Project Description

Durchbox-Training für Frauen

Sigrid Meuselbach
Workshop mit männlichem Sparringspartner und viel Humor für Frauen mit Dach- und/oder Führungsverantwortung aus Unternehmen, Wissenschaft und Verwaltung

Allgemeines

Die Teilnehmerinnen finden im Durchbox-Training Lösungen für kritische Macht-Situationen im Umgang mit Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten.

Der Gruppe steht zusätzlich ein männlicher Sparringspartner (meist aus dem oberen Management) zur Verfügung, mit dem typische Konflikte aus dem beruflichen Alltag ausprobiert und nachgestellt werden können. Mit seiner Unterstützung üben die Teilnehmerinnen schwierige Gespräche sach- und beziehungsgerecht zu führen.

Die Leitung übernimmt Sigrid Meuselbach sowie ein männlicher Sparringspartner.

Teilnehmerinnen

Frauen, die Konflikten nicht aus dem Weg gehen und die wichtigsten Spielregeln der Macht zwischen Männern und Frauen im Job erkennen wollen.

Teilnehmerinnen: höchstens 10 Mitarbeiterinnen mit und ohne Führungsverantwortung
Nach dem Training bleibt Sigrid Meuselbach per E-Mail in Kontakt und beantwortet die Fragen der TeilnehmerInnen und AuftraggeberInnen. Auch erhalten sie interessante Informationen wie Buchhinweise und Artikel (unter anderem den Newsletter zum Thema „Karrierewege von Frauen – Erfolgsfaktoren und Stolpersteine“).

Lernziele

Ziel ist nicht, dass Frauen künftig dem Klischee des dominanten „Alphamännchens“ entsprechen, sondern dass sie sich mit Authentizität und Klarheit, mit Entgegenkommen und Abgrenzung im Wettbewerb um Führungspositionen behaupten lernen.
Und das lernen sie in den Durchbox-Trainings in praxisnahen Situationen mit einem männlichen Sparringspartner. Denn das führt zu Verständnis und Aha-Erlebnissen.

Die Teilnehmerinnen kennen nach dem Workshop die wichtigsten Spielregeln der Macht zwischen Männern und Frauen im Businesskontext.
Sie können nach dem Training selbstbewusster mit Macht umgehen.

Inhalte

Eine Auswahl der Themen, die nach Bedarf behandelt werden:

SPRACHE: Von Fakten bis Fußballerisch

‣ Behauptungen aufstellen – aber richtig!
‣ Sag in 3 Sätzen, wofür du früher 10 gebraucht hast.
‣ Klartext schafft Klarheit.

KÖRPERSPRACHE: Von Flatterrock bis Lächelreflex

‣ Vergiss Mädchen-Hip-Hop!
‣ Trau dich, Männer anzufassen (Nein – nicht überall!)
‣ Der Fluch der Schönheit.
‣ Der Lächelreflex und die Folgen.

KOPFSACHEN: Von Bond-Girl bis Selbstzweifel

‣ Das nächste Mal gewinne ich! (Konflikte)
‣ Zweifeln kannst du später.
‣ Siegen ist keine Schande.

TAKTIK: Von Kaffeekochen bis Gehalt erhöhen

‣ Macht macht Spaß!
‣ Bewillige dir eine Gehaltserhöhung.
‣ Grenzverletzungen
‣ Der Vaterreflex und sein Nutzen. (Mentoren)
‣ Licht aus. Spot an! (Den Auftritt genießen)

DIE SHOW GEHÖRT DAZU: Besser BMW als Bahncard

‣ Besser BMW als Bahncard. (Statussymbole)
‣ So banal wie wirksam: Die UGA-UGA-Nummer.
‣ Heulen hilft, aber nur im stillen Kämmerlein.
‣ Auch beim Lächeln kann frau Zähne zeigen.
‣ Vergiss die Vorwurfsnummer – sie wirkt nicht.